Please activate JavaScript!
Please install Adobe Flash Player, click here for download

Deutsch2014

865 Und deshalb geht es ab jetzt nur noch offroad weiter. Für Dianas F700GS mit den Stollies kein Problem. Für Daves Geländehüpfer ohnehin nicht. Aber was ist mit meiner Tiger? Das herrlichste Straßenprofil für die türkischen Pisten. Ob das gut geht? Kilometer um Kilometer windet sich der Track zwischen Felsklötzen, steilen Wiesen, wollenen Schafherden und vereinzelten Wäldchen hindurch. Diana steht an den kniffligeren Passagen in den Rasten. Ich auch, aber da hilft es weniger. Federweg ist eben nur durch mehr Federweg zu ersetzen. So aber schlagen die Pfoten der dicken Tiger mehr als nur einmal auf Anschlag. Es dauert ein wenig, bis wir uns abseits der Straße neu anfreunden. Immer mehr Freude bereitet uns die grandiose Panoramatapete, die Dave Kurve um Kurve neu vor uns ausrollt. Ich finde es herrlich zu sehen, wie ihm, der hier schon oft gewesen ist, die gleiche Freude immer wieder ins Gesicht geschrieben steht. Bei einem kurzen Zwischenstopp hoch über einem schier endlosen Feld aus Butterblumen tauschen Diana und Dave die Bikes. Macht Dave das, weil er schon weiß, wie die Strecke weitergeht? In der kommenden halben Stunde müssen wir höllisch aufpassen. Zunächst nicht, weil die Strecke so abenteu- erlich wird. Nein, wir müssen auf schwächere Verkehrsteilnehmer achten, die hier zuhauf unterwegs sind: Schildkröten. Die antriebsarmen Kurzbeiner sind als Entschleuniger auf der Piste unterwegs, queren sie mit der ihnen eigenen Rasanz oder machen schlicht ein Nickerchen. Mit anderen Worten: Wir fahren ungefähr so schnell wie sie gehen, damit es nicht noch Schildkrötensuppe gibt. Aber plötzlich ändert sich das Bild. Von den Schildkröten ist nichts mehr zu sehen. Stattdessen reihen sich auf unserer Strecke schlammgefüllte Pfuhle aneinander. Diana wieselt mit der CRF locker durch, Dave baggert mit der kleinen BMW hinterher und dann kommt der krallenlose Tiger mit mir. Sie dümpelt, ich rudere, sie schlingert, ich ringe. Das zarte Reifenprofil ist schon auf den ersten Metern vom Schlamm vollgequarkt. „Dave! Wie weit geht das noch so?“

Seitenübersicht