Please activate JavaScript!
Please install Adobe Flash Player, click here for download

Deutsch2014

14961496 Die Metamorphose von Motorrädern gehört nicht zur Hauptbeschäftigung der Entwickler in Niedereschach. Jedes Zubehörteil, das im Katalog gelistet ist, wurde in der Entwicklungsabteilung „geboren“. Wie viel Zeit von der Idee bis zur Serienreife vergeht, hängt ganz von der Lösungs-Komponente ab. „Wenn du eine Idee hast, die sich in der Serie auch umsetzen lässt, dann geht es schnell“, erklärt Jochen Schanz. Dabei kommt es nicht nur auf den Nutzwert des Zubehörs an, sondern es muss sich auch „herstellen“ lassen. Deshalb müssen die Prototypen auf der entsprechenden Maschine hergestellt werden, auf der sie später auch in Serie gehen.

Seitenübersicht